Prunus

Die Lorbeerkirsche wird meistens als Sicht- oder Windschutz gepflanzt. Im Frühling ist sie mit ihren aufrechten Trauben  kleiner, einfacher, weißer Blüten sehr attraktiv. Ihre Früchte sind kirschenähnlich, zunächst rot und schließlich schwarz.

Wenige andere immergrüne Pflanzen eignen sich so gut für schattige Standorte, an denen es von den darüberstehenden Bäumen tropft. Man kann sie im Frühling oder Spätsommer schneiden. Alte oder zu groß gewordene Einzelexemplare und Heckenpflanzen können im Frühling bis tief ins alte Holz hinein zurückgeschnitten werden.

Prunus laur. Paradise -S- 

Paradise ist eine bei uns im Betrieb entstandene Sorte. Sie zeichnet sich besonders durch ihren kupferfarbigem Austrieb im Frühjahr aus. Der Wuchs ist aufrechter als bei Schipkaensis Macrophylla. Paradise ist resistenter gegenüber Schrotschuß und winterharten Einflüssen. Paradise ist anpassungsfähig  und gedeiht auch auf leichten Sandböden.

Paradies ist unter der ehemaligen Bezeichnung Rabben's Select im Rahmen der Bundelsgehölzsichtung von Prunus laurocerasus Sorten seit 1997 gesichtet worden. Hier wurde sie von der Fachhochschule Weihenstephan als besonders Winterharte Sorte geschildert.